Aus Brüssel sowie seitens des Bundesrats zirkulieren Stellungnahmen und Befürchtungen, wonach eine Schweizer Absage an die Personenfreizügigkeit den Wegfall der bilateralen Verträge des Pakets I sowie von Schengen/Dublin zur Folge hätte.

Lesen Sie das Papier "Die Schweiz und die Bilateralen I".

Jetzt herunterladen

Letzte Änderung: 07.01.2016, 08:32
Dateigröße: 181.3 kB

09.10.2015 | 462476 Aufrufe | 1686 Downloads